Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
  1. Startseite
  2. Mietwagen was beachten

Hilfe, die erste Mietwagenbuchung - was muss ich beachten?

1. Das müssen Sie vor der Buchung wissen

Mietwagen-Frühbucher profitieren

Verschenken Sie keine Zeit. Buchen Sie Ihren Mietwagen schon zuhause – nicht erst im Urlaubsort. Vor allem in der Hochsaison ist die Mietwagen-Nachfrage extrem hoch, so dass die Preise vor Ort selten günstiger sind. Im Gegenteil: Sie zahlen sogar mehr und erhalten nicht den Mietwagen, den Sie sich eigentlich gewünscht haben. Oft bekommen Sie nur eine niedrigere Mietwagenkategorie für einen höheren Preis.

Buchen Sie Ihren Mietwagen am besten frühzeitig im Internet, denn so erhalten Sie transparente Angebote. Bei TUI CARS können Sie Ihren Mietwagen bis zu 24 Stunden vor Anmietung kostenlos stornieren oder umbuchen. Sie buchen also ohne Risiko.

Reservierung des konkreten Fahrzeugmodells

Die Reservierung eines bestimmten Mietwagens kann nicht garantiert werden. Sie buchen grundsätzlich eine Fahrzeuggruppe, deren Fahrzeuge sich in Größe, Ausstattung und Leistung ähneln. Um die ideale Mietwagenkategorie auszuwählen, sollten Sie die Anzahl der Reisenden sowie die der Gepäckstücke prüfen.

Vergleich Versicherungsleistungen & Nutzungsbedingungen

„Wow. Was für ein günstiger Preis!“

Auf den ersten Blick wirken einige Mietwagen-Angebote verlockend billig! Meistens trügt der Schein jedoch. Deshalb unbedingt beachten: Prüfen Sie bei jedem Angebot die Inklusiv-Leistungen.

Das heißt:

  • Welche Versicherungen sind inkludiert?
  • Wird eine Selbstbeteiligung im Falle eines Schadens fällig?
  • Sind lokale Steuern bereits abgedeckt?
  • Fallen Zusatzkosten für die Tankfüllung an?
  • Gibt es unbegrenzte Freikilometer?
  • Welche Kosten fallen vor Ort an?
  • Kostet ein Zusatzfahrer extra?

Ansonsten erwartet Sie während Ihres Urlaubs eine teure Überraschung. Dann zahlen Sie nämlich erst vor Ort die entsprechenden Leistungen. Darüber hinaus sollten Sie mögliche Extrakosten für Einwegmieten in den Nutzungsbedingungen identifizieren. So können Sie den Gesamtpreis des Leihwagens besser kalkulieren. 

Preisfalle: Tankregelung

Beim Benzin können Sie wirklich bares Geld sparen. Sie müssen nur die ausgeschriebene Tankregelung berücksichtigen. Die kundenfreundliche Variante ist immer die Full-to-Full-Tankregelung:

Sie übernehmen den Mietwagen mit einem vollen Tank und geben diesen auch wieder vollgetankt zurück. Dadurch zahlen Sie nur den verbrauchten Sprit während Ihrer Reise – und das zu den tagesaktuellen Benzinpreisen an der Tankstelle.

Vorsicht: Die Full-to-Empty-Tankregelung kostet Sie erfahrungsgemäß mehr. Denn in diesem Fall zahlen Sie bereits bei Übernahme die erste Tankfüllung, allerdings zu den Preisen der Mietwagenstation. Diese sind i.d.R. höher, da der Vermieter eine zusätzliche Gebühr für den Tankservice verlangt und insgesamt auch teurere Literpreise anbietet. Nach Ablauf der Anmietzeit müssen Sie den Mietwagen leer abgeben. Aber wer fährt den Tank jemals komplett leer …?

2. Wichtige Hinweise für Ihren Mietwagen im Ausland

Denken Sie an die Originalpapiere

Bitte denken Sie daran, dass bei Abholung des Mietwagens nur Originalpapiere (Führerschein und Personalausweis/Reisepass) akzeptiert werden. Ansonsten können Sie den gebuchten Mietwagen nicht anmieten. Folgende Dokumente dürfen Sie nicht vergessen:

  1. Führerschein
  2. Personalausweis oder Reisepass
  3. Kreditkarte für die Kautionshinterlegung (Wichtig: Der Fahrer muss Inhaber der Kreditkarte sein und Prepaid-Karten werden oft nicht akzeptiert)
  4. Mietwagen-Voucher

Um sicherzugehen, dass Sie auch nichts vergessen haben, sollten Sie vor Ihrer Reise noch einmal die Nutzungsbedingungen prüfen. Außerhalb Europas wird häufig ein Internationaler Führerschein verlangt. Deshalb sollten Sie sich vergewissern, ob dieser zwingend notwendig ist.

Prüfen Sie die Inklusiv-Leistungen

Bevor Sie den Mietvertrag unterschreiben, sollten Sie die gebuchten Inklusiv-Leistungen mit denen auf dem Vertrag abgleichen. Stimmen alle Daten mit Ihrer Buchung überein?

Wenn Sie sich bereits bei der Online-Buchung für ein umfangreiches Leistungspaket entschieden haben, können Sie viele teure Zusatzleistungen vor Ort ablehnen. Welche Leistungen bereits bei Buchung abgeschlossen wurden, können Sie auf dem Voucher sehen. Zusatzkosten entstehen nur für gebuchte „Extras“ wie Kindersitz oder Navigationsgerät. Gegebenenfalls fallen weitere Kosten für Einwegmieten oder Zusatzfahrer an. Ausführliche Informationen finden Sie immer in den Nutzungsbedingungen des Anbieters.

Nicht vergessen: Übergabe-Protokoll abgleichen

Sie haben den Mietvertrag unterschrieben, den Schlüssel und die Parkplatznummer ausgehändigt bekommen und wollen so schnell wie möglich losfahren. Wir raten Ihnen nach der Mietwagenübernahme das Fahrzeug kritisch zu prüfen und offensichtliche Mängel, sollten diese im Protokoll noch nicht vermerkt sein, zu dokumentieren. In den häufigsten Fällen findet kein gemeinsamer Rundgang mit einem Mitarbeiter vor Ort statt. Sollte Ihnen aber ein Mangel auffallen, sollten Sie diesen unverzüglich melden.

Bitte berücksichtigen Sie folgende Punkte:

  • Gibt es erkennbare Schäden an Reifen, Lack, Windschutzscheibe?
  • Ist das Fahrzeug vollgetankt?
  • Funktionieren Bremse, Licht, Blinker sowie alle Sicherheitsgurte?

3. Mietwagen-Unfall

Was müssen Sie tun?

Keine Panik. Sollte es während Ihrer Reise zu einem Unfall kommen, können Sie ganz beruhigt bleiben. In erster Linie sollten Sie die Unfallstelle absichern und prüfen, ob es allen Beteiligten gut geht. Erst im nächsten Schritt kontaktieren Sie bei Beteiligung eines Unfallgegners die Polizei vor Ort. Bei einem harmlosen Unfall bittet Sie die Polizei häufig, dass Sie mit dem Mietwagen zur nächsten Polizeistation fahren.

Ein schriftliches Unfallprotokoll der örtlichen Polizei ist für die anschließende Abwicklung mit der Versicherung zwingend notwendig. Darüber hinaus müssen Sie die Autovermietung vor Ort informieren und ebenfalls einen unterschriebenen Schadensbericht einfordern. Die Telefonnummer entnehmen Sie bitte Ihrem Mietwagen-Voucher oder ggf. den Zusatzdokumenten, die Sie bei der Übernahme erhalten haben. Um sicherzugehen, dass Sie die richtige Telefonnummer parat haben, können Sie sich bei Anmietung eine Notfallnummer geben lassen. Für eine vollständige Dokumentation empfehlen wir Ihnen Fotos vom Unfallort zu machen und ggf. eigene Notizen festzuhalten.

Je nach Unfall erhalten Sie einen Ersatzmietwagen vom Autovermieter vor Ort um Ihre Reise sorglos fortzuführen.

Wer trägt die Kosten?

Das hängt natürlich davon ab, für welchen Versicherungsschutz Sie sich bei der Mietwagenbuchung entschieden haben. Bei TUI CARS können Sie beruhigt aufatmen. Sie sind rundum versichert und können Ihre Reise weiterhin genießen. Denn bei Schäden am Fahrzeug wird die hinterlegte Kaution zwar zunächst vom Vermieter als Selbstbeteiligung einbehalten, im nächsten Schritt aber von TUI CARS erstattet. Nach Ihrer Reise senden Sie uns einfach die entsprechenden Dokumente:

  • Kopie des Mietvertrags
  • TUI CARS Reisebestätigung
  • Schadens- und Polizeibericht
  • Zahlungsnachweis (Rechnung oder Kreditkartenbelastungsnachweis)

an den TUI CARS Kundenservice (tuicars.kundenservice@tui.de) und wir erstatten Ihnen die Kosten.

Bitte beachten Sie, dass Beschädigungen durch grobfahrlässiges Handeln oder die Missachtung der Nutzungsbedingungen nicht erstattungsfähig sind. Darüber hinaus sind der Verlust des Autoschlüssels sowie der Diebstahl von Gegenständen (Kamera, Handy etc.) aus dem Mietwagen nicht versichert.

4. Mietwagenrückgabe – darauf sollten Sie achten

Rückgabe des Mietwagens an einer anderen Station

Die Rückgabe an einer alternativen Mietwagenstation ist in vielen Ländern gegen Gebühr möglich. Die Kosten für die sogenannten Einwegmieten entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen. Die Zahlung der Zusatzkosten erfolgt in jedem Fall erst vor Ort bei der Übernahme.

Bei TUI CARS können Sie bereits in der Suchmaske alle verfügbaren Rückgabestationen einsehen und auswählen. In den meisten Fällen weisen wir die Kosten für Einwegmieten direkt vor der Buchung über dem Gesamtpreis aus. In vereinzelten Ländern unterscheiden sich die Gebühren je nach Strecke oder Saison, sodass eine automatische Darstellung nicht möglich ist. Prüfen Sie in diesem Fall zwingend die Nutzungsbedingungen oder kontaktieren Sie die TUI CARS Service-Hotline.

Alle Buchungen mit einer anderen Rückgabestation sind immer auf Anfrage und müssen vom Autovermieter vor Ort zunächst bestätigt werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb Mietwagenbuchungen mit Einwegmieten nicht zu kurzfristig, sondern mind. 72 Std. vor Anmietung zu buchen, da die Bestätigung des Anbieters ggf. nicht rechtzeitig erfolgen kann, sodass die Buchung abgelehnt werden muss.

Ist eine Fahrzeugrückgabe auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich?

Ja, an ausgewählten Stationen ist auch eine Anmietung bzw. Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten möglich und ist in den Nutzungsbedingungen nachzulesen. Gelegentlich fallen vor Ort Zusatzkosten für das Anmieten außerhalb der Öffnungszeiten an. Diese sind erst vor Ort zu zahlen.

So vermeiden Sie unnötige Extrakosten bei der Rückgabe

Um Extrakosten zu vermeiden, sollten Sie die bei Buchung vereinbarte Rückgabezeit nicht überschreiten. Ansonsten können zusätzliche Gebühren anfallen, mit denen Ihre Kreditkarte belastet wird. Des Weiteren können Zusatzkosten entstehen, sobald Sie sich nicht an die entsprechende Tankregelung halten. Bei der Variante Full-to-Full geben Sie Ihren Mietwagen mit einem vollen Tank zurück.